News

Onlinezugangsgesetz: ITK Rheinland plant weitere Projektbeteiligung

Nachdem die ITK Rheinland mit der Einführung der Bürgerserviceportale die Basis für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetztes (OZG) in ihrem Verbandsgebiet geschaffen hat, plant sie derzeit, sich an weiteren Umsetzungsprojekten zu beteiligen. Sie arbeitet an den ersten Pilotprojekten zur Umsetzung des OZG mit und bringt gezielt ihr Wissen aus den Einführungsprojekten der Bürgerserviceportale für den Dachverband KDN ein, der stellvertretend für das Land Nordrhein-Westfalen eine koordinierende Funktion bei der Umsetzung des OZG übernimmt. Zu den geplanten Projekten, bei denen auf kommunaler Ebene verschiedene Verwaltungsvorgänge digitalisierst werden sollen, gehören u.a.: „Kindertagespflege“, „Parken“, „Wohngeld & Wohnberechtigungsschein“, „Hilfe zum Lebensunterhalt“ und „Ehrenamtskarte“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgen Sie uns auf linkedin Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Instagram Folgen Sie uns!
y