News

Digitale Kontaktnachverfolgung für Gesundheitsämter: ITK Rheinland stellt Mönchengladbach, Düsseldorf und Rhein-Kreis Neuss Datenschnittstelle IRIS connect zur Verfügung

Die ITK Rheinland hat für ihre Verbandsmitglieder Mönchengladbach, Düsseldorf und den Rhein-Kreis Neuss IRIS connect zur Verfügung gestellt und die Datenschnittstelle an die Gesundheitsämter angebunden. IRIS connect ermöglicht es, unterschiedliche Kontaktnachverfolgungs-Apps zentral unter einem Dach zu vereinen. Die vielen verschiedenen Anbieter von Apps zur Kontaktdatenerfassung können sich über die Schnittstelle mit den Gesundheitsämtern vernetzen und die Gesundheitsämter können die benötigten Daten einfach und digital abrufen – losgelöst davon, welche Software vor Ort von Gastronomie oder anderen Akteuren zur Datenerfassung eingesetzt wird.
IRIS connect kann für die Gesundheitsämter bei der digitalen Kontaktnachverfolgung eine große Erleichterung mit Blick auf die Datenermittlung sein. Jetzt kommt es darauf an, dass so viele Softwareanbieter wie möglich ihre Apps an IRIS anbinden. Nur so können die Kommunen von IRIS profitieren.

Mehr über IRIS connect

 

Folgen Sie uns auf XING Folgen Sie uns!