Überarbeitete und erweiterte Breitbandförderung für Kommunen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat Änderungen beim Breitbandförderprogramm des Bundes bekanntgegeben. Sie eröffnen vor allem Kommunen, die bisher auf Kupfertechnologie gesetzt haben, die Möglichkeit noch bis Jahresende 2018 auf Glasfaser umzustellen. Zudem ist laut BMVI das Antragsverfahren vereinfacht und der Förderhöchstbetrag des Bundes von 15 auf 30 Millionen Euro erhöht worden. Weitere Informationen

Kontakt

Das Bild zeigt einen Briefumschlag und einen Telefonhörer.

ITK Rheinland
Hammfelddamm 4
41460 Neuss
Tel.:    02131 750-0
Fax:    02131 750-1090
E-Mail:  info@itk-rheinland.de