Organe und organisatorischer Aufbau

Als Zweckverband ist die ITK Rheinland eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Wie jede juristische Person hat auch die ITK Rheinland Organe, diese sind:

  • Verbandsversammlung
  • Verwaltungsrat
  • Verbandsvorsteher/in

Die Verbandsversammlung ist ein wichtiges Entscheidungs- und Kontrollgremium. Sie tagt i.d.R. zweimal im Jahr. Die Kommunen unserer Verbandsfamilie schicken jeweils eine/n Vertreter/in sowie eine/n Stellvertreter/in dorthin. Vorsitzender der Verbandsversammlung ist Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein-Kreises Neuss. Die Mitglieder der Verbandsversammlung entscheiden u. a. über folgende Punkte:

  • Strategische Ausrichtung des Zweckverbands
  • Wahl des/r Verbandsvorstehers/-in 
  • Wahl der Geschäftsführung
  • Änderungen der Zweckverbandssatzung
  • Aufstellung des Wirtschaftsplans
  • Personalplanung

Der Verwaltungsrat besteht aus 11 Mitgliedern: Hauptverwaltungsbeamte wie (Ober-)Bürgermeister und Dezernenten. Er tagt vier Mal im Jahr und ist zuständig für die Vorbereitung der Verbandsversammlung. Vorsitzender des Verwaltungsrats ist Harald Zillikens, Bürgermeister der Gemeinde Jüchen. Die Mitglieder des Verwaltungsrats treffen u. a. Entscheidungen über:

  • Grundlagen der IT-Steuerung
  • Gemeinsam genutzte Verfahren
  • Strategisches Controlling

Der/die Verbandsvorsteher/in übt seine/ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus und wird aus dem Kreis der Hauptverwaltungsbeamten/-innen ernannt. Er/Sie ist Dienstvorgesetzte/r des Zweckverbands und führt - ähnlich wie ein CEO in der Privatwirtschaft - die laufenden Geschäfte.

Verbandsvorsteher der ITK Rheinland ist Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke.

Hier finden Sie eine Übersicht über den organisatorischen Aufbau in Form eines Organigramms.

Den aktuellen Sitzungskalender finden Sie hier.

Folgen Sie uns auf XING Folgen Sie uns!