Competence Center Verkehrswesen

Das Competence-Center Verkehrswesen bündelt die Wünsche, Anregungen und die technische und fachliche Unterstützung für die Kunden in Straßenverkehrs- und Ordnungsämtern sowie Bußgeldstellen der Städte, Gemeinden und Kreise. Dabei werden Kernverfahren für die Fahrzeugzulassung, Ordnungswidrigkeitenverfolgung und Fahrerlaubnis ebenso angeboten wie Einzelplatz- und Kleinlösungen für spezielle Aufgaben wie z.B. Lenkzeitkontrolle.

Zugang für registrierte Benutzer: 

(klicken Sie bitte auf den gewünschten Bereich)

KFZ-Zulassung        Fahrerlaubnis

Das CC Verkehrswesen wurde 2004 ins Leben gerufen, um den Mitgliedern der ITK Rhein-Ruhr durch eine gemeinsame Ausschreibung und die Competence-Bündelung in Neuss ein Höchstmaß an Ein- sparmöglichkeiten zu bieten.

 

OK.Vorfahrt an über 700 Arbeitsplätzen

Dreizehn Städte und Kreise von Steinfurt und Borken im Norden und der Vitusstadt Mönchengladbach im Süden bis hin zu Kleve und Bochum setzen auf die Leistungen des CC Verkehrswesen bei der Fahrzeugzulassung.

2005 startet im Rahmen der Umstellung der EU-Systematik für Fahrzeugtechnik und Zulassungspapiere das gemeinsame Projekt, das sich auch nach über sechs Jahren noch als Erfolgsmodell erweist. Startete man seinerzeit mit knapp über 550 Vollarbeits- und etwa der vierfachen Menge an Auskunftsplätzen, werden heute aus der Zentrale in Neuss heraus über 700 OK.Vorfahrtnutzer und weit über 4000 WEB-Auskunftsarbeitsplätze technisch und fachlich betreut.

Mehrere der beteiligten Städte und Kreise haben zudem von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Wunschkennzeichen-Reservierung und sogar komplette Online-Zulassungen in Ihre WEB-Auftritte zu integrieren, um so den Bürgern eine komfortable und Wartezeit sparende Lösung anzubieten.

 

Fahrerlaubnis mit OK.EFA

Seit 2010 bietet die ITK Rheinland im CC Verkehrswesen das Produkt OK.EFA für die Fahrerlaubnisbearbeitung an. Die Großstadt Mönchengladbach, der Rhein-Kreis Neuss und die Landeshauptstadt Düsseldorf sind Nutzer des modernen Verfahrens und genießen die Vorzüge des zentralen Hostings und der technischen und fachlichen Unterstützung.

Auch in diesem Bereich halten die Internetfunktionalitäten Einzug und sowohl für Fahrschüler als auch Fahrschulen bieten sich immer mehr Möglichkeiten ohne persönliche Vorsprache wichtige Führerscheinangelegenheiten am Rechner direkt zu erledigen.

 

Modernes Ordnungswidrigkeitenverfahren

Die endende Ära der Großrechnerverfahren macht es erforderlich, ein neues Verfahren für den Bereich Verwarn- und Bußgeld einzusetzen. In einem umfangreichen Auswahlprozess wurde das Verfahren WiNOWiG als optimales Werkzeug für die zukünftige Bearbeitung festgelegt.

Neben der Anbindung der vorhandenen Hard- und Software für die mobile Datenerfassung bei Verstößen im ruhenden wie im fließenden Verkehr ist nunmehr auch die Nutzung von modernen Mobilfunk-Endgeräten möglich. Dadurch können die gerätespezifischen Ausstattungen wie z.B. integrierte Kameras mit in die Optimierung der Arbeit einbezogen werden.

letzte Änderung: 22.03.2012 - 11:14