News

Bibliotheksmanagement: ITK Rheinland betreut Städte beim flexiblen Umgang mit der Sondersituation

Flexibel auf die Sondersituation zu reagieren heißt es auch für Bibliotheken, die derzeit geschlossen sind. Die ITK Rheinland hat die städtischen Bibliotheken in Düsseldorf, Neuss, Meerbusch, Dormagen und Grevenbroich deshalb jetzt dabei unterstützt, auf die geänderten Anforderungen in der Coronasituation zu reagieren. So hat sie über das Bibliotheksmanagementsystem die Leihfristen für sämtliche derzeit ausgeliehenen Medien heraufgesetzt und die Gültigkeit der Kundenausweise verlängert. Zudem wurden Mahnverfahren und die Möglichkeit der Bestellwunschaufnahme im OPAC / mOPAC vorübergehend ausgesetzt. Die ITK Rheinland hat die Bibliotheken auch beim Versand von Info-E-Mails an ihre Kunden unterstützt. In Kürze betreut die ITK Rheinland die Neusser Stadtbibliothek bei der Umsetzung eines neu konzipierten Medien-Bestellservices.

Folgen Sie uns auf linkedin Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Instagram Folgen Sie uns!
y