News

Europäisches Blockchain-Institut entsteht in Dortmund

Die Blockchain-Technologie biete vor allem im Bereich der Logistik zahlreiche neue Möglichkeiten, so das nordrhein-westfälische Wirtschafts- und Digitalministerium. Deshalb solle das Institut künftig die technische Anwendung von Blockchains insbesondere in der Logistik voranbringen. Das Projekt wird von der Fraunhofer-Gesellschaft für Materialfluss und Logistik und der Technischen Universität Dortmund betreut. Ziel ist es, Anwendungsbeispiele über eine Open-Source-Plattform der gesamten Logistik-Branche in Nordrhein-Westfalen zugänglich zu machen. Weitere Informationen
Vom Einsatz der Blockchain-Technologie werden auch in der Verwaltung zahlreiche Vorteile erwartet.

Folgen Sie uns auf XING Folgen Sie uns!